Inventage

Code Camp 2017


Zum zweiten Mal zogen sich 13 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Inventage Ende März in ein Chalet über dem Genfersee zurück um konzentriert zwei Tage und drei Nächte an selbsterdachten Kurzprojekten zu arbeiten.

Facts

  • 13 Hacker
  • 7 Projekte
  • 1 Chalet
  • und nur 48 Stunden

Tech

Die Ziele blieben unverändert: Neue Technologien kennen lernen, experimentieren und das Gemeinschaftliche nicht zu kurz kommen lassen. Die bewusst kurz gewählte Zeitspanne zwang die Teilnehmer dazu, fokussiert zu arbeiten und ein Auge für das Wesentliche zu entwickeln. Denn am Ende des Code Camps soll jedes Team auch ein funktionierendes Ergebnis präsentieren können.

Die Themen der Projekte waren auch dieses Jahr vielfältig und reichten von Gesichtserkennung im Stile von Person of Interest und Spracherkennung mit Amazon Alexa, über Blockchains und Geocaching, bis zu "Lunchr", dem freundlichen RocketChat Bot, der einem täglich die besten Menus der nahegelegenen Restaurants im Firmenchat präsentiert. Mmm... tasty.
 

Bildergalerie